Maite Kelly

„Jedes Album, das ich schreibe, ist eine Tür in meine Welt und in mein Herz. Bei aller Leichtigkeit der Musik spürst du zwischen den Zeilen, wie sehr ich es möchte, dass die Zuhörer sich in meinen Songs selbst erkennen, dass sie tief in sich hineinhorchen und auch hineinschauen.“


Wie alles begann:

Maite Kelly wurde 1979 in Berlin geboren. Nach ihrer Gesangskarriere bei der Kelly-Family absolvierte Maite ihren Hochschulabschluss in den USA. Neben dem Singen und Texten, zählt Tanzen zur großen Leidenschaft von Maite Kelly. Kaum ein Kritiker konnte in den 80er-Jahren auch nur ahnen, dass aus dem kleinen pummeligen Mädchen, das gern von ihren Brüdern Paddy oder Joey auf der Bühne verulkt wurde, einmal ein ganz großer Star am Schlagerhimmel werden würde. Maite Kellys Solokarriere als Sängerin begann mit dem Titelsong für den Kinofilm "Tinkerbell- Die Suche nach dem verlorenen Schatz". Es folgten zahlreiche Songs und Alben wie „Das volle Programm“, „Wenn ich dich küss“, „Du glaubst du kennst mich“, „Wie ich bin“ oder „Warum hast du nicht nein gesagt“ im Duett mit Schlager-Sänger Roland Kaiser. Alle Songs von Maite Kelly konnten sich erfolgreich in der deutschsprachigen Schlagerwelt etablieren. Mit der Veröffentlichung ihrer CD "Sieben Leben für dich" setzte Maite Kelly einen Quantensprung. Das Schlager-Album brachte Maite Kelly an die Spitze der Schlager-Szene und zeigt wie modern Schlager sein kann.
 
Weitere Infos:

www.maitekelly.de